12. Juli 2016

Download

EN Instructions

DE Bedienungsanleitung

FR Mode d’emploi

ES Instrucciones para el uso

IT Istruizioni d’uso

FAQ

Ich bekomme meine AvaLoona nicht mehr heraus. Was mache ich falsch?

Zunächst einmal ist das Wichtigste für Dich: Ruhe bewahren. Eine Menstruationstasse zu entfernen, ist eine Frage der Technik, die man leicht erlernen kann und die Dir mit jedem Mal leichter fallen wird. In seltenen Fällen haben Frauen Probleme beim Herausnehmen einer Menstruationstasse, weil diese zu hoch rutscht. Dabei gilt es zu beachten, dass eine Menstruationstasse nicht so tief eingesetzt wird wie ein Tampon. Der Stiel sollte gleich hinter dem Scheidenausgang sitzen.
Bringe Dich in eine bequeme Siuation: Am Entspanntesten bist Du, wenn Du auf der Toilette sitzt oder in Hockestellung verharrst. So sind die Beine am enspanntesten und Du verkrampfst nicht. In dieser Position wird sich die Tasse sowieso schon allein aufgrund der Anatomie nach unten bewegen. Denk an etwas Entspannendes und lass Dir Zeit.
Nun greifst Du mit Zeigefinger und Daumen den unteren Teil der AvaLoona und drückst ihn zusammen. Das Vakuum löst Du, indem Du mit dem Zeigefinger an der Wand der Tasse bis zum oberen Rand fährst und leicht drückst. Du wirst es merken oder vielleicht sogar hören, wenn sich das Vakuum löst. Nun ergreifst Du mithilfe des Daumen die Tasse und ziehst sie heraus. Dies ist keine Frage von Kraft, sondern eine Frage der Technik. Während Du sie komplett herausziehst, hältst Du sie die ganze Zeit über sicher fest und drückst sie am Scheidenausgang nochmal etwas zusammen, um keinen Druck auf die Schleimhaut auszuüben. Du wirst sehen, dass Du mit dieser Technik die Menstruationstasse jederzeit ohne großen Kraftaufwand entfernen kannst!

I managed to get the cup in, but now I can’t get it out! It seems like the cup is stuck inside me.

If you have problems removing AvaLoona, the first thing to do is relax, breathe deeply and focus on your vaginal muscles. If the menstrual cup has worked its way higher inside the vagina, relax the muscles and try to grasp its bottom or tab with your fingers. Squatting also eases the cup down. The cup can’t get lost in the vagina; it will ultimately slip down by force of gravity.

Some strategies: find a comfortable position that will allow you to remove the cup more easily: many AvaLoona ladies remove the cup while straddling the toilet bowl with the vagina open and legs relaxed. The vagina has a natural curve and the cup is usually above the pubic bone when sitting. Grasp the bottom of the cup tightly with your forefinger and thumb and pinch to release the suction, rock it back and forth, and gently ease it out.

Methods to reach a cup that is too high: Sometimes women have trouble removing the cup because it is so far inside the vagina that they can’t get a hold of the bottom or stem (sometimes this happens during the night). In this case, after waking, wait at least half an hour to allow it to settle and then remove. Squatting (with your legs spread and bent and your heels beneath your bottom) — in the shower, for example — helps open the vagina and bring AvaLoona down to the opening. At this point, you can grasp the lower part of the cup with your fingers, sit down in the bathtub (if you prefer) relax and remove the cup as explained above.

Another removal option is to push downward, using the same muscles as when making a bowel movement (but stop pushing as soon as you have a hold of the cup bottom). Relax, remove and reuse.